Hormon Coach, Hormonstörungen, Hormone, Hormonyoga, Wechseljahre, PMS, Hitzewallungen, Hormongesundheit

ÄTHERISCHE ÖLE FÜR DEN WINTER

19.02.2021 | Äther. Öle

ÄTHERISCHE ÖLE ALS BEGLEITER DURCH DIE JAHRESZEITEN

Ätherische Öle sind wunderbare Begleiter durch alle Jahreszeiten, v.a. im Winter, wenn es dunkel, kalt und düster ist. Sie sorgen für gemütliche Stimmung und helfen bei kleinen Beschwerden.

Hier sind meine vier Favoriten für die Winterzeit:

#1 GEREIZTE, TROCKENE HAUT: Lavendel
Wenn das kalte und windige Wetter der Haut zusetzt, hilft Lavendel. Ein paar Tropfen in die Feuchtigkeitscreme mischen und die Haut wird beruhigt und die Balance wieder hergestellt.
Lavendelöl ist auch gut geeignet, um rissige Hände, trockene Ellbogen oder Knie zu beruhigen.

#2 FREIE ATMUNG: Eukalyptus
Ein paar Tropfen Eucalyptus verdünnt mit Öl (Mandelöl z.B.) auf die Brust auftragen, inhalieren oder in der Nacht auf den Kopfpolster tröpfeln, sorgt für offene Atemwege.

#3 GUTE LAUNE: Cheer
Ist die Stimmung am Tiefpunkt und du brauchst dringend Aufmunterung und Motivation, dann ist Cheer die richtige Wahl. Cheer ist eine Mischung aus Zitrus- und Gewürzölen.

#4 VERDAUUNG & APPETIT: Fenchel
Ganz egal, ob du mehr auf deine Verdauung achten willst oder ob du dich von einem üppigen Festsessen erholen willst, Fenchel hilft Verdauungsbeschwerden zu lindern. Ein paar Tropfen Fenchel ins Wasser geben, den Bauch oder die Fußsohlen damit einreiben und die Magenbeschwerden verbessern sich rasch.? Was sind deine Lieblingsöle für den Winter?

Die Öle von dōTerra sind ein fester Bestandteil meiner Yoga Kurse und meines Alltags. dōTERRA bietet Öle in einzigartiger therapeutischer Qualität (CPTG). Sie enthalten keine künstliche Zusätze und sind frei von Verunreinigungen und chemischen Rückständen. Mehr zum Thema ätherische Öle.

alle Beiträge